Tagesarchiv: 1. Mai 2012

5 … 4 … 3 … 2 … 1 …

Vor
5
4
3
2
1
Sekunden
hatte man sich
noch
gut/schlecht
gefühlt

das war
das Leben
gewesen

dann
kam
das Leben

& das
ist
das Leben

JETZT

Für
1
2
3
4
5
Sekunden


Hinter den Büchern

Und vielleicht
gibt es im Staub hinter den Büchern,
die im Regal stehen,
seltsame Zeichen, die man
lesen könnte.
Die asymmetrischen Fußspuren lichtscheuer Wesen,
die dort im Schatten hin & her huschten ….
Die Geheimschrift eines Luftzuges, der
in einem bestimmten Moment
durch ein Fenster wehte ….
Abdrücke von Fingern, die
nach Verlorenem tasteten …..
Und die Spur eines Buches, das man
versehentlich
zu weit nach hinten geschoben hatte.


Der Geschmack der Selbstzerstörung

Nichts schmeckt so lecker
wie die Selbstzerstörung
in einer Nacht voll von Musik.
Nichts leuchtet so hell
wie die düstere Fantasie.
Doch der Nachgeschmack ist bitter,
und der Tinnitus pfeift
einen Trauermarsch.
Bevor die Finsternis
hereinbricht.