Die Täuschung

Wie oft verkleidet sie sich als Liebe –
die
Sehnsucht nach einem bestimmten Zustand,
die
Sehnsucht nach Vergangenem,
der
Wunsch, ähnlich zu fühlen wie früher,
die
Angst vor dem Alleinsein …..

Und manchmal ist es fast egal, an welches
Objekt
die Sehnsüchte
die Wünsche
die Ängste
sich zu klammern suchen ….

Kleinigkeiten geben den Ausschlag bei der Wahl –
eine Ähnlichkeit
eine erweckte Erinnerung
eine wohlbekannte Traurigkeit
bloße Verfügbarkeit
oder
Etwas, das gar nicht da ist ….

Die Person könnte eine andere sein.
Die Person ist eine andere.
Die Person ist
Phantasie.

Die Realität hat keine Chance –
für eine Weile.

Und Alles ist
Täuschung.
Für eine Weile.

Eine Täuschung,
für die niemand etwas kann.

Eine Täuschung,
so verwirrend & kompliziert,
so undurchschaubar
wie das
Menschsein.

Und am Ende wartet
die
Ent-
Täuschung.

Wie immer.

Und wie immer ist diese Enttäuschung
beinahe
eine schmerzende
Wohltat.


One response to “Die Täuschung

  • Existence_under_construction

    Danke, danke, danke, danke dafür, dass du meine Gedanken in Worte gekleidet hast!

    Keep on dressing, it’s marvellous!

    Auch wenn es eigentlich paradox ist, dass aus den tiefsten Abgründen meist die höchsten Worte wachsen.

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

%d Bloggern gefällt das: