Die Leine

Der Hund spazierte ein paar Schritte vor
dem Menschen, der sich sein Herrchen nannte.
Er war nicht angeleint,
der Hund.
Er trug die Spule mit der aufgerollten Leine
in seinem Mund. Wedelte mit dem Schwanz.
Der Mensch, der sich sein Herrchen nannte,
trug nichts in seinem Maul, nichts
in seinen Pfoten.
Es sei denn
etwas
Unsichtbares.


Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

%d Bloggern gefällt das: