Tagesarchiv: 22. September 2011

Einton

>Das kaum hörbare Pfeifen in den
Heizungskörpern – so anheimelnd,
so gemütlich, wärmend – – -<

So dachte ich – oder
wollte doch so denken;

allein:
Es war August.
Die Heizung ausgeschaltet;
die Heizkörper kalt &
stumm.

Das Pfeifen war
in mir
in meinem Kopf
in meinem Ohr

& es war
unheimelnd

Die 1-tönige Melodie
des Vergehens

Erdacht von einem
wahnsinnigen Komponisten

Er wollte mich
betäuben –
mich dorthin treiben
wo er selbst längst war

& er war unerbittlich;
& er war ohne Mitleid

Und ich hörte ihm zu.

Und mir wurde kalt –

denn
die Heizung war

kalt

& stumm