Der Schnabel

Der gigantische Schnabel am Himmel,
spitz scharf schwarz & gierig;
Schwingen, die den Tag verfinstern.
Der gelassene Blick des Riesenvogels,
stechende Augen, die wissen:
Ich bekomme Euch alle!

Manche Menschen blicken zu ihm auf;
viele wenden sich ab, spüren seinen Blick
niemals mehr – andere haben ihn noch nie gesehen.
Tiere ahnen ihn durch Instinkt.

Ich schaue in den Himmel.
Sehe den stechenden Augen-Blick,
der auf mich gerichtet ist, sehe
die Spitze des Schnabels. Und
– wie alle – bin ich blind für die
Geschwindigkeit des Fluges.
Rasende Zeitlupe; langsam-segelnder
Sturzflug; ein plötzlicher Sprung in
Lichtgeschwindigkeit…..
Ich begreife die Zeit nicht, erfasse
nicht die Strecke, die zwischen uns liegt,
aber ich schaue in den Himmel &
weiß, er wird
auch mich bekommen.


Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

%d Bloggern gefällt das: