Hinter dem Berg

 

Irgendwann ist hinter dem Berg
vielleicht kein Platz

mehr. Alle Wahrheiten & Gefühle
mit denen hinter dem Berge gehalten wurde

liegen dort. Alles erinnert
an eine gewaltige Müllhalde. Und man weiß

gar nicht, ob man sich wünschen soll
jemals über den Berg zu kommen.

Vielleicht würde man dort nur
auf Fremde treffen….. verborgen

im Ungeliebten. Aber
was bleibt

Einem schon übrig – außer
zu klettern & zu

fallen, wieder zu klettern &
zu wünschen?


Kommentare sind deaktiviert.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: