Was ich verdiene

Natürlich habe ich meinen Untergang verdient.
Ich habe noch nie um eine Gehaltserhöhung gebeten.
Ich kann locker irgendwo über 20 Jahre lang arbeiten –
& dann immer noch dasselbe Gehalt bekommen wie
am Anfang.
Für das praktische,
pragmatische
Leben
bin ich
einfach
nicht
geschaffen.
Ich würde mir schäbig vorkommen,
wenn ich um irgend etwas bettelte.
Handelte.
Lieber schränke ich mich ein.
Stolz. Stolz. Stolz.
Das, was andere Dummheit nennen.
Ja, streicht mir doch ruhig noch etwas von meinem Gehalt!
Ich werde nicht winseln.
Nicht bitten.
Nicht betteln.
Ich werde schweigen.
Und auf alle anderen
herabsehen.

»Wie viel verdienst Du?« mag man mich fragen. –

Ich werde antworten:

»Mindestens
meinen Untergang.

Plus Zulage.«


Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

%d Bloggern gefällt das: