Schlagwort-Archive: Hass

Von Ende bis Anfang (& darüber hinaus)

Es sollte, wenigstens einmal, mit dem Ende beginnen,
mit den Vorwürfen, den bitteren Worten, den
Enttäuschungen, dem Hass.
Und dann sollte man sich langsam
auf den Anfang zubewegen, auf das
Verzeihen, die süßen Worte, die angenehmen
Überraschungen, das Verliebtsein.
Wie entspannend wäre das – zur Abwechslung.
Und dann ginge man über den Anfang
hinaus – & würde sich nicht kennen.
Noch nicht – oder nicht mehr; wie auch immer.
Und wie entspannend & angenehm wäre das erst!


Du vom Himmel…..

Sie nannte mich:
Du vom Himmel gefallenes Stück
schwermütig glitzernde Scheisse!

Ich fand das sehr poetisch.
Poetischer als alles, was andere
zu mir gesagt hatten, selbst wenn
auch das poetisch gewesen war.

Aber die Poesie vergeht,
immer; fast immer.

Die Uhr der Poetik tickt.

Tickt. Tickt.

Worte der Poesie werden zu
Worten der:

manchmal Freundschaft
manchmal Feindschaft
manchmal Gleichgültigkeit
manchmal Langeweile

Dieses Mal wurden sie
– & das ist die grausamste Variante –

zu
Schweigen.