Tagesarchiv: 30. Oktober 2013

Ohne jeden Halt

Im tiefsten Schnee
den man sich denken muss:
eine schwarz verhüllte Gestalt
die man nicht sehen kann

weil sie nicht da ist.

Und man weiß nicht:
Ist er nie gefallen
oder nur
dahingeschmolzen;

hat sie nie existiert
oder ist sie nur
verschwunden.


Der unsichtbare Bruch

»Sieh mal, da
hast Du etwas
kaputt gemacht.«

»Was? Wo?
Ich sehe nichts.«

»Eben.«

Etwas Unsichtbares
ging
zu Bruch.

Splitterte
in eisiges
Schweigen

mitten
in der Nacht.

Und
da es unsichtbar war
blieb nur

die Hoffnung

alle Bruchstücke
wiederzufinden

durch
vorsichtiges
Tasten

& Fühlen.

Gewissheit
Alles
wiedergefunden zu haben

würde es
niemals
geben.

Ledig
lich
die nagende Angst

ein
(vielleicht nur winziger)
Splitter

könnte
für immer
verloren
sein.