Tagesarchiv: 9. Mai 2021

Weltfremd

Weltfremd wurde ich geboren
Ohne Vorstellungen
Von Etwas und Nichts

Dann stellte sie sich
Mir vor die Welt
Ich schloss Bekanntschaft

Sie drängte sich
Auf wie ein besoffenes Wesen
Das nicht schweigen will

Obszön gewöhnlich pöbelhaft
Ein Fremder unter Fremden
Die sich zu kennen schienen

So kam ich
Mir vor
Es ist Zeit

Zu vergessen
Nichts wiederzuerkennen
Was man gesehen hat

Zeit sich zurückzuziehen
Erinnerungen zu verlieren
Wie Schlüssel

Zu Türen die man nicht öffnen möchte
Etwas und Nichts schließen
Bekanntschaft

Noch niemand war so dumm
Dass er nicht sterben konnte
Auch Gehirne ohne Furchen

Würden vergehen


Schwinger

»Ach«, sagte er.
»Ach was?«, sagte sie.
»An manchen Tagen

Will man sich
Doch schon nach dem Erwachen
Aufhängen.«

»Hm. — Darf ich dann
Neben dir hängen?«
»Gerne.«

»Au ja! Und dann
Schwingen wir
Miteinander.«

»Wir können auch pendeln.«
»Pendler und Schwinger«, sagte sie –
»So wie im Leben.«

Man lächelte; fragte sich, wie spät es sei —
Und ließ sich noch ein wenig
Zeit.