Erkältung

Manchmal habe ich es so eilig,
aus einem fremden Gebäude herauszukommen,
dass ich nicht mal den Reissverschluss der
Lederjacke schließe; ich wickle mir den Schal
irgendwie locker um den Hals, werfe
irgendwie die Jacke um mich &
stürze zur Tür hinaus.
Draußen mag es stürmisch sein, kalt &
nass. Ich friere. Ich halte die Jacke zu &
gehe so schnell ich kann.
Auch draußen will ich sie nicht schließen,
denn ich habe es eilig.
Möglich, dass ich mich erkälte,
möglich, dass ich Fieber bekommen werde.
Möglich, dass ich über meine Unvernunft
lachen werde.
Später.
Was soll’s.
Manchmal kann ich das Geschwafel in
fremden Gebäuden einfach nicht ertragen;
und die Menschen sind mir zu viel.
Da laufe ich lieber durch Schnee & Eis &
Wind – mit offener Jacke &
kaltem Hals.

About these ads

One response to “Erkältung

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 284 Followern an

%d Bloggern gefällt das: